Fimmvörðuháls Krater

Fimmvörðuháls Krater

Als Fimmvörðuháls wird ein Gebiet zwischen den Gletschern Eyjafjallajökull und Mýrdalsjökull, im Süden Islands, bezeichnet. Es ist eine der beliebtesten Wanderregionen des Landes und befindet sich zwischen dem kleinen Örtchen Skógar und Þórsmörk. Während eines Vulkanausbruchs im März 2010 in dieser Region bildeten sich zwei Vulkankrater namens Móði und Magni.

Währungsrechner